Home Kooperationen und Spin-offs

Kooperationen und Spin-offs

Bei Senbis halten wir eine enge Beziehung zu unseren Kunden. Für Kooperationen sind wir immer offen. Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie Optionen sehen. Beispiele für Kooperationen sind:

  • Gemeinsame Entwicklung von Produkten, z.B. in einem JV
  • Produktion Ihrer Spezialprodukte
  • Unterstützung von (Hoch-)schulen beim Wissenstransfer in die Praxis sowie bei der praktischen Ausbildung der Studenten. Beispielsweise haben wir eine gute Kooperation mit der Fachhochschule Stenden
  • Eingehen fester F&E Partnerschaften. Ein enger F&E Partner kann Ihnen Kosten sparen, indem Sie von Experten unterstützt werden, die Ihre Organisation und Herausforderungen mit der Zeit sehr gut kennen
  • Co-Investitionen in neue Labor- und Pilotanlagen

 

Kooperationen führen in einigen Fällen zu neuen kommerziellen Produktionsmöglichkeiten. Wir sind interessiert an Spin-offs mit Fokus auf unsere Kernkompetenzen in Garnen und Filamenten. Zurzeit entwickeln wir beispielsweise kompostierbare Fäden für Gewächshäuser. Das Produkt befindet sich diese Saison in der Testphase in verschiedenen Gewächshäusern und Ländern. Mehr Informationen werden wir demnächst auf unserer Webseite zur Verfügung stellen. 

 

Senbis Polymer Innovations (früher API) hat bereits im Bereich des 3D-Drucks ein erfolgreiches Spin-off entwickelt: Innofil3d. Das Unternehmen wurde schnell zu einem der führenden Hersteller in diesem Bereich und ist seit dem 1. Januar 2017 eigenständig. Die enge  Zusammenarbeit zwischen Senbis und Innofil3d wird jedoch insbesondere in der Produktentwicklung fortgeführt.

 

 

Innofil3D             Stenden

Beratung & Forschung

Weitere Informationen

Analysen und Anlagen

Weitere Informationen

Pilotanlagen & Spezialprodukte

Weitere Informationen

Aktuelles

Newsübersicht
  • 31-07-2018

    Vacature: Project Manager R&D

    Mehr lesen
  • 20-10-2017

    Application development with biopolymers

    Mehr lesen